Letzte Änderung am Mittwoch, 14. Dezember 2016 um 16:18:58 Uhr.

Lyon & Healy Stil 23 Gold (1968)

Lyon & Healy Stil 23 Gold (1968)


TRAUMZUSTAND VON 1968
Lyon&Healy Stil 23, Gold

Außergewöhnliche Qualität – nahezu Neuzustand

1. Die Harfe wurde von einer prof. Harfenistin nur zum Üben in ihrer Wohnung verwendet, und in 50 Jahren nie aus dem Musikzimmer entfernt und für Konzerte eingesetzt.
Somit ist die Vergoldung - bis auf leichte Abriebspuren am Säulenschaft durch Greifen und Tragen innerhalb des Raumes – nahezu komplett unbeschädigt, einschließlich Bodenplatte und Füße des Pedalkastens. Mit anderen Worten: Das Gold hat kaum Kratzer!

2. Dieses Modell ist aus der, nachvollziehbar sehr beliebten alten Bauserie der 70iger Jahre welche besondere hohe Verarbeitungs- und Klangqualitäten aufweist.

3. Der Hals ist erstklassig gerade und weisst keine kleinste Verwerfungen. Die Resonanzdecke zeigt die Wölbung eine gänzlich neuen Harfe. Ebenso exestieren kaum Lackschäden !

4. Die Mechanik ist einwandfrei ohne jegliche Nebengeräusche (Vernietung ohne Mangel!)

5. Die Pedalbewicklung ist in Gummi/Leder von mir ausgeführt und geräuschlos.

6. Der Klang ist exzellent!

7. Die Harfe wurde seit 1968 regelmäßig seit Jahrzehnten von den Harfenbauern Löffler und seit 1989 Thurau gewartet.

8.Die Harfe wird verkauft nachdem ich eine erstklassigen Wartung durchgeführt habe.
Darmsaiten, welche auch nur andeutungsweise mangelhaft sind, werden erneuert.
Die Stahlsaiten werden komplett erneuert.

GARANTIE:
Die Harfe ist von solch‘ herausragender Qualität, dass sie auch nach 50 Jahren eine Garantie von 2 Jahren erhält - von der Thurau-Harfenmanufaktur.

Zu der Harfe gehören folgendes Zubehör:ein gebrauchter Harfenkoffer (L&H)eine Staubhülle (handgefertigt aus schwerem Velours in zartem Grün, Topzustand)

ein Stimmschlüssel handgefertigt passend zu den Wirbeln.

PREIS:
Der Preis ist der Rarität dieser Harfe und deren außergewöhnlich gutem Zustand angemessen und kann unter thurau@konzertharfen.de
angefragt werden.

JOSEF LÖFFLER No. 214 (Kundenauftrag)

ERARD 3804 Empire

Zurück

Weiter

ERARD 3804 Empire

Restaurierung in Vorbereitung

ERARD Nr. 6059 Gothic Style

Zurück

Weiter

Erard Nr. 6059 Gothic Style

Restaurierung in Vorbereitung

ERARD Nr. 20 EMPIRE

ERARD Nr. 20 EMPIRE

TOP-Restaurierung in Vorbereitung

Diese Doppelpedalharfe von Sebastian Erard trägt die sehr frühe Nummer 20.
Mit Bezug auf Herstellungslisten von Erard, wurde diese Harfe 1810 gebaut und wurde im gleichen Jahr von MADAME LA BARONNE DE GREGOSE in Paris erworben.

ERARD FRERES No. 99

ERARD FRERES No. 99

ERARD FRERES No. 99

(In Vorbereitung zur Restaurierung)
Einfachpedalharfe der Gebrüder Erard aus dem Jahr 1807

Gravur: "ERARD Frères par brevets d'invention à Paris 1807 N°99"

Reinhardt Storck (Kundenauftrag)

Erard "Neo Gotic" (Restaurierung i. Vorbereitung)

Louvet (Restaurierung in Vorbereitung)

Louvet Schnitzerei und Bemalung

Louis-Seize Harfe "Naderman" (Restaurierung i.V)

John Egan (Restaurierung in Vorbereitung)

Doppelpedalharfe "Erat" ca. 1830 (Restaur. i.V.))